• Augendiagnose

    Augendiagnose

  • Austestung

    Austestung

  • Austestung

    individuelle Diagnose

Diagnose

strukturelle osteopathische Diagnose

Statik und Bewegung sind die grundlegenden Faktoren der menschlichen Biomechanik. Durch das Aufrichten entwickelte sich die menschliche Biomechanik. Das Kreuzbein als dynamisches Fundament der Wirbelsäule, hat über die mechanische Bewegung der Rückenmarkshaut, Einfluss auf das vegetative Nervensystem. Die Basis der osteopathischen Diagnose besteht aus der Beurteilung von statischen und funktionellen Faktoren des Körpers.

asymmetrische Verbunddiagnose

Die Dokumentation und Beurteilung von seitenspezifischen Abweichungen, statischer und biomechanischer Differenzen des Körpers, führt zur asymmetrischen Verbunddiagnose. Wer die Norm kennt, kann die Abweichung erkennen. Wir stellen uns dabei die Frage: "Wie ist Ihr Puzzle zusammengesetzt ?"

Die seitenspezifische Abweichungen der Statik (stehen, sitzen, Rücken- und Bauchlage) und die Bewegungen verschiedenen Körperregionen, zeigen uns die Zusammensetzung Ihres individuellen Befundes.  

bioelektrische Funktionsdiagnose - EAV-Austestung

Mit der Elektro-Akupunktur-Diagnose arbeite ich seit 1996. Die Austestung erfolgt mit dem Mikro-Test der Firma Lichtenberg. Diese Methode hat sich sowohl für aktuelle funktionelle Organstörungen, als auch für die Austestung von Allergie fördernden Faktoren und für die Verordnung von Medikamenten bewährt. 

Augendiagnose nach konstitutionellen Aspekten

Die Augendiagnose gibt uns, durch die Betrachtung der Bindegwebsschichten des Auges, wertvolle Hinweise über die Konstitution und die Disposition des Menschen und somit über die Reaktionslage des Körpers.

 

 

Praxis Diagnose Osteopathie Therapie Selbsthilfe Philosophie